Covid-19-Epidemie – Aktuelle Entwicklungen

  1. Startseite
  2. Allgemein
  3. Covid-19-Epidemie – Aktuelle Entwicklungen

Seit unserem Osterbrief, der gerade einmal eine Woche alt ist, hat sich schon wieder viel in unserem Karunai-Haus ereignet. Um Sie auf dem Laufenden zu halten, werden wir Veränderungen, Entwicklungen, Notwendigkeiten etc. hier veröffentlichen.

  • Inzwischen wohnen wieder vier unserer Mädchen nun auch offiziell in unserem Karunai-Haus. Da diese Mädchen Vollwaisen sind, konnten sie nicht zurück zu Familienangehörigen, wie die indische Regierung dies verfügt hatte. Vorübergehend sind auch drei weitere Mädchen bei uns eingezogen – sie stammen aus einem Waisenhaus der Umgebung, das komplett geschlossen wurde. Da diese Mädchen ansonsten obdachlos geworden wären, haben die Behörden Kontakt zu uns aufgenommen. Zusammen mit diesen sieben Mädchen wohnen die beiden Hausdamen mit im Haus.  Die Hausleitung wohnt in den angrenzenden Räumlichkeiten. So ist für die Sicherheit der Mädchen gesorgt. Wir stehen in ständigem Austausch mit der Hausleitung.
  • Unsere Mädchen, die per Erlass wieder zu ihren Familienmitgliedern und in ihre Dörfer zurückziehen mussten, werden von uns weiterhin finanziell unterstützt. Dies wurde aufgrund der bis zum 30.04.20 bestehenden Ausgangssperre und den nicht ausreichenden Lebensmittellieferungen des Staates notwendig.
  • Die Schulgebühren für das Schuljahr 2020/2021 werden nun fällig und werden aktuell bezahlt.

Wir lassen uns nicht entmutigen und halten es mit einem Spruch, der an einer der Wände im Karunai-Haus steht: “Don’t forget to smile everyday.”

Menü