Endlich – die Mädchen sind zurück im Karunai-Haus!

  1. Startseite
  2. Allgemein
  3. Endlich – die Mädchen sind zurück im Karunai-Haus!
Endlich – die Mädchen sind zurück im Karunai-Haus!
Wir freuen uns sehr darüber, dass nach langer Zeit ein Teil unserer Mädchen endlich wieder ins Haus zurückkehren konnten.
Möglich wurde dies durch Änderungen der Corona-Regeln in Indien.
Da die Bundesstaaten nun selbst entscheiden dürfen, welche Maßnahmen sie durchführen, hat das Unionsterritorium Pondicherry, in dem auch die Schule unserer jüngeren Mädchen liegt, entschieden, die Schulen wieder zu öffnen.
Somit konnten auch die Mädchen bis zur 10. Klasse wieder ins Karunai-Haus zurückkehren.
Alle Mädchen mußten vor dem Einzug ins Haus einen negativen Coronatest vorweisen und es werden zur Sicherheit jeden Tag Fieberkontrollen durchgeführt.
Die Öffnung der Schulen geht auch mit einer zumindest teilweisen Öffnung anderer Einrichtungen, wie z.B. bestimmter Geschäfte und Kinos einher. Damit beginnt wieder ein Stück Normalität in dem Land, das sehr hart von der Corona-Pandemie getroffen worden ist. Bisher gibt es 10,5 Mio nachgewiesene Infektionen und es werden offiziell 150.000 Tote registriert. Die Dunkelziffer ist sicher um ein Vielfaches höher. Zeitgleich hat Indien aber auch mit einer großen Impfkampagne begonnen.
Der Bundesstaat Tamil-Nadu hat allerdings entschieden, die Schulen noch nicht wieder zu öffnen. Dies bedeutet leider für die älteren Mädchen, dass eine Rückkehr zur Schule und in das Karunai-Haus noch nicht wieder möglich ist. Also weiterhin „Home-Schooling“ in ihren Herkunftsdörfern mit all den Schwierigkeiten, die dies  in Indien mit sich bringt.

Die Rückkehr der Mädchen geschah rechtzeitig zum Pongal-Fest (dem tamilischen Erntedank), das zur Freude aller zusammen gefeiert werden konnte.

Menü